Aus dem Kirchenvorstand

Liebe Kirchspielgemeinde,

wie bereits im letzten Gemeindebrief berichtet, haben die Gemeinden Weistropp, Unkersdorf und Constappel angefragt, ob ein Anschluss an das Kirchspiel denkbar wäre. Am 12. Juni dieses Jahres fand nun in Weistropp eine Zusammenkunft beider Kirchenvorstände statt. Ziel war, neben dem gemeinsamen Grillen, sich besser kennen zu lernen und auch gegenseitig die Vorstellungen zu diesem Vorhaben deutlicher werden zu lassen. Es kam zum Ausdruck, dass neben vorhandenen Bedenken auch Hoffnungen und Chancen auf beiden Seiten gesehen werden. Allerdings wurde auch geäußert, dass keine zu großen Erwartungen an diesen eventuellen Zusammenschluss bestehen sollten. Zwischenzeitlich erreichte mich die Information, dass seitens der drei Gemeinden die Tendenz eindeutig in Richtung Kirchspiel geht. Im Ergebnis dieses Treffens trifft sich unser Kirchenvorstand am 04. Juli zu einer Sondersitzung, wo ausschließlich dieses Thema behandelt werden wird und – hoffentlich – eine von allen getragene Meinung zustande kommt. Wir wünschen uns sehr, dass Sie uns gerade zu dieser schwierigen Entscheidung in Ihre Fürbitte einbeziehen.Am 6. August werden wir in einem festlichen Gottesdienst Pfarrerin Bettina Klose in ihr Amt als Pfarramtsleiterin für das Kirchspiel in der Cottaer Heilandskirche einführen. Damit wird nun auch die zweite Vakanz im Kirchspiel beendet. Wir wünschen Pfarrerin Klose für ihren Dienst Gottes reichen Segen, seinen Schutz und sein Geleit und eine ruhige Hand bei der Übernahme der vielfältigen Aufgaben im Kirchspiel. Ab dem 1. Juli dieses Jahres wird Herr Andreas Hofmann als Gemeindepädagoge die Vertretung von Frau Kunz übernehmen. Auch hier sind wir froh, dass ohne große Ausfälle die Arbeit mit Jugendlichen im Kirchspiel fortgesetzt werden kann.  Herrn Hofmann wünschen wir ebenfalls Gottes Segen für seinen Dienst und gutes Gelingen bei allen seinen Vorhaben. Der Monatsspruch für August steht in der Apostelgeschichte im 26. Kapitel: „Gottes Hilfe habe ich erfahren bis zum heutigen Tag und stehe nun hier und bin sein Zeuge bei Groß und Klein.“

In diesem Sinn grüßt Sie alle im Namen des Kirchenvorstandes sehr herzlich 

 

Ihr Matthias Schmidt