Wort zum Geleit

Freundliche Worte sind wie Honig – 
 süß für die Seele und gesund 
  für den Körper.

Sprüche 16, 24 – Übersetzung Neues Leben

Im Fotoseminar sitzt neben mir eine ältere Frau. Der Kursleiter hat uns eben ein Bildbearbeitungsprogramm für das Smartphone erklärt. Vorsichtig drückt sie auf ihrem Smartphone herum und stellt dann eine Frage, die verrät: Sie hat keinen blassen Schimmer. Auch der Kursleiter stockt kurz, doch er antwortet freundlich und erklärt mit viel Geduld, was sie wissen möchte. Es ist keine herablassende sondern eine ehrliche, ruhige Freundlichkeit und ich kann richtig spüren, wie sich bei seinen Worten die Anspannung in ihrem Körper löst. Wahrscheinlich ist sie froh, keine abwertende Antwort bekommen zu haben und traut sich, die nächste Frage zu stellen. Diese kleine Situation wirkt wie ein Eisbrecher in unserer Gruppe: Ohne Angst sich zu blamieren stellt jeder seine Fragen und bekommt eine freundliche Antwort. Das tut gut. 

Wir haben alle schon erlebt, wie ein freundliches Wort uns im wahrsten Sinne des Wortes aufrichtet, uns motiviert und Energie schenkt. Doch in unserer Gesellschaft sind die freundlichen Worte leider nicht mehr Konsens. Unsere Sprache verroht. Sie ist aggressiver, verletzender, fordernder geworden. Das liegt nicht nur an den sozialen Medien, sondern auch an den Auseinandersetzungen und Unsicherheiten unserer Zeit. Da ist es gut, wenn wir uns als Christen bewusst machen: wir leben von der Menschenfreundlichkeit unseres Gottes. Sonntag für Sonntag lassen wir uns im Segen zusprechen, dass SEINE Freundlichkeit uns begleite. Von Gott wertgeschätzt und freundlich angesehen, darf –  ja soll ich im Anderen einen ebensolchen Menschen sehen: Einen Menschen wie Du und ich, geliebt von Gott. Dem muss auch meine Sprache Rechnung tragen. Das ist im Alltag nicht immer einfach. Manchmal muss ich innerlich einen Schritt zurücktreten und mich bewusst dafür entscheiden. Das tut nicht nur dem Anderen gut, sondern auch mir. Denn komischerweise fühle auch ich mich wohler, wenn ich freundliche Worte finde.

 

 

In diesem Sinne: Freundliche Grüße!
Ihre Pfrn. Bettina Klose